Handy

Können Sie überprüfen, wer Ihre Google-Fotos angesehen hat?

Auf Google Fotos hochgeladene Bilder sind privat und können nur von Ihnen angesehen werden. Die einzige Ausnahme ist, wenn Sie sich entscheiden, einige von ihnen mit Freunden und Familie zu teilen. Hierfür können Sie die Funktion “Gemeinsame Alben” in Google Fotos verwenden. Bei all den Gerüchten über Online-Hacking und Foto-Leaks fragen Sie sich vielleicht, wie Sie herausfinden können, wer die Bilder gesehen hat, die Sie in Google Fotos gespeichert haben.

Can You Check Who Has Viewed Your Google Photos?

Dieser Artikel versucht, diese Frage zu beantworten.

Wir wollen herausfinden, ob andere auf Ihre Fotos auf der Plattform zugreifen können. Erfahren Sie, wie viel Kontrolle Sie über die Fotos haben, die Sie in Ihre freigegebenen Alben hochladen, und wie Sie kontrollieren können, wer Ihre Bilder in Google Fotos sehen kann.

Können Sie sehen, wer Ihre Google Fotos angesehen hat?

Google hält alle Fotos und Videos, die in Google Fotos hochgeladen werden, privat. Wenn Sie die Bilder nicht freigeben, sind Sie der Einzige, der sie sehen kann.

Die Anwendung generiert Einladungen, die Sie an andere Nutzer senden können, um den Inhalt anzusehen. Sie können bestimmte Personen auswählen, die Sie einladen möchten. Auf diese Weise können Sie kontrollieren, wer Zugriff auf Ihre Fotos hat. Sobald Sie die Einladung erhalten haben, können Sie das Bild auf der Registerkarte “Freigeben” in der App anzeigen.

Ihr Profilbild wird in dem freigegebenen Album angezeigt, bleibt aber verborgen, bis Sie es ansehen. Dies ist eine Möglichkeit, um zu erfahren, wer Ihre Fotos in Google Fotos angesehen hat. Die Profilsymbole der Personen, die Ihre Fotos angesehen haben, werden deutlich angezeigt.

Wenn diese Personen Ihr Album ansehen, erscheint ihr Profilbild neben dem zuletzt angesehenen Album oder dem letzten Kommentar, den sie abgegeben haben.

Google schickt Ihnen auch eine Benachrichtigung, wenn ein bestimmter Nutzer ein freigegebenes Album zum ersten Mal angesehen hat. Wenn dieselbe Person das Foto jedoch erneut anschaut, erhalten Sie keine Benachrichtigung.

Wenn die Person, für die Sie Bilder freigeben möchten, nicht über Google Fotos verfügt, können Sie ihr einen Link senden, der für das gewünschte Foto oder Album generiert wurde, das Sie ansehen möchten. In diesem Fall erhalten Sie nur dann eine Benachrichtigung, wenn diese Person dem Album beigetreten ist. Andernfalls haben Sie keine Möglichkeit zu erfahren, ob jemand, der den Link kennt, Ihre Fotos anschaut.

Jeder, der den Link zu Ihrem Album kennt, kann ihn für andere Benutzer freigeben. Seien Sie daher vorsichtig, wem Sie diese Informationen weitergeben, da Sie keine Benachrichtigung erhalten, wenn der Link freigegeben wird.

So steuern Sie, wer Ihre Google-Fotos ansieht

Um den Zugriff auf freigegebene Fotos einzuschränken, können Sie festlegen, wer berechtigt ist, freigegebene Alben anzusehen. Fügen Sie dazu einfach die entsprechenden Personen zum Album hinzu, anstatt eine allgemeine Einladung zu senden.

Beachten Sie, dass Nutzer, die einem Album hinzugefügt wurden, andere Nutzer hinzufügen können, um dessen Inhalt zu sehen. Wenn Sie die Benachrichtigungen aktivieren, werden Sie von Google benachrichtigt, wenn neue Nutzer hinzugefügt werden.

In diesem Szenario können nur Personen, die Sie einladen (und Sie können jeden einladen), Ihre Google Fotos sehen.

Sie können auch entscheiden, ob andere Nutzer Fotos zu Ihren Alben hinzufügen können oder nicht. Wenn Sie das Hinzufügen von Bildern zu einem Album blockieren möchten, können Sie die “Zusammenarbeit” in den Einstellungen deaktivieren. Wenn Sie eine Person aus einem freigegebenen Album entfernen, werden auch die von ihr eingestellten Fotos entfernt.

Sie können nicht verhindern, dass eine Person zu einem Album hinzugefügt wird. Sie können nur alle Teilnehmer eines Albums daran hindern.

Kontrollieren, wer Google Fotos durch Linkfreigabe ansieht

Google erstellt eine Art URL, mit der Sie Bilder für Personen freigeben können, die nicht über Google Fotos verfügen. Das ist zwar praktisch, aber Sie sollten wissen, dass Sie diesen Link auch ohne deren Wissen mit anderen teilen können.

In den Google-Fotoeinstellungen können Sie die Linkfreigabe deaktivieren, so dass andere Personen nicht über die URL auf das Bild zugreifen können. Sie können dies tun. Gehen Sie folgendermaßen vor

Der Link ist dann nicht mehr aktiv.

Wenn Sie das Foto weiterhin freigeben möchten, aber nicht mit der Person, die den Link hat, können Sie ihn jederzeit wiederherstellen. Deaktivieren Sie dazu die Linkfreigabe und schalten Sie sie dann wieder ein. Google hat einen neuen Link für Ihr Album erstellt. Beachten Sie, dass Sie, wenn Sie jemanden aus einem Album gelöscht haben, aber die Linkfreigabe aktiviert ist, immer noch über den ursprünglichen Link auf das Bild zugreifen können.

Wie Sie sehen können, wer Ihre Google Fotos heruntergeladen hat

Leider gibt es keine Möglichkeit zu erfahren, ob jemand Ihre Fotos in Google Fotos heruntergeladen hat. Auch nachdem Sie die Freigabe eines Albums beendet haben, hat jeder, der Ihr Foto zuvor heruntergeladen hat, es.

So können Sie verhindern, dass jemand Google Fotos anschaut

Sie können bestimmte Personen daran hindern, Ihre Fotos auf der Plattform zu sehen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Zugriff zu sperren

Der Nutzer wird aus dem Album entfernt und alle Kommentare oder Fotos, die er freigegeben hat, werden gelöscht.

So verhindern Sie, dass ein einzelnes Foto in Google Fotos angezeigt wird

Sie können verhindern, dass ein einzelnes Foto in einem freigegebenen Album in Google Fotos angezeigt wird. Gehen Sie wie folgt vor:.

Ihr Foto ist dann nicht mehr sichtbar.

Wie Sie die Freigabe eines Albums beenden

Sie können die Freigabe von Alben jederzeit beenden, um sicherzustellen, dass niemand Ihre Fotos in Google Fotos sehen kann. Zuerst müssen Sie alle Nutzer aus dem Album entfernen und dann die Linkfreigabe deaktivieren. Die unten beschriebenen Schritte zeigen Ihnen, wie Sie dies tun können.

Jetzt sind Sie der Einzige, der Ihr Album sehen kann.

Behalten Sie die Kontrolle über Ihre Google Fotos

Google Fotos ist ein großartiger Ort zum Speichern und Freigeben Ihrer Fotos. Durch den Betrieb von “geteilten Alben” werden diese Urlaubsfotos anderen mühelos gezeigt. Allerdings sind Bilder sehr persönlich und die Pflege muss Priorität haben. Google hat versucht, zu kontrollieren, wer auf Ihre Fotos zugreifen kann und wie.

Nach diesem Artikel sollten Sie eine ziemlich gute Vorstellung davon haben, wie Sie Ihre Erinnerungen sicher freigeben können. Wenn Sie sich an den Zugriff auf Ihre Bilder erinnern möchten, wissen Sie auch, wie Sie das tun können.

Geben Sie Fotos mit Google Fotos frei? Können Sie uns sagen, wie die Anzeigeeinstellungen im Abschnitt “Freigegebene Alben” gesteuert werden?

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button