Handy

Google Play: Download-Speicherort ändern

Standardmäßig verwendet Google Play den internen Speicher des Telefons, um Anwendungen zu speichern. Was passiert jedoch, wenn ich die Aufnahmeposition ändere oder der Speicherplatz knapp wird? Sie können nur die Aufnahmeposition ändern.

Google Play: How to Change Download Location

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie den Download-Standort von Google Play ändern können. Nach der Lektüre unseres Leitfadens werden Sie ein Spezialist sein. Außerdem beantworten wir alle Fragen, die Sie in diesem Zusammenhang haben.

Wie ändert man den Standard-Download-Speicherort in Google Play?

Sie können den Standard-Download-Speicherort für Ihre App ändern, wenn Sie sie über Google Play installieren. Sie können dies jedoch nicht in Google Play selbst tun. Sie müssen zu den Telefoneinstellungen gehen.

Jedes Telefon hat einen anderen Weg, daher gibt es ein paar einfache Schritte, die Sie befolgen müssen. Dieser grundlegende Weg sollte ausreichen, um Sie durch den Prozess zu führen. Sehen Sie nach, wie Sie den Standard-Download-Speicherort ändern können.

Damit können Sie den internen Speicherplatz auf Ihrer SD-Karte ändern oder umgekehrt. Einige Handys verfügen auch über eine Option zum Festlegen des Systems”. Der genaue Vorgang ist jedoch von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich.

Außerdem können nicht alle Handys diese Funktion nutzen. Sie müssen prüfen, ob es eine Option zur automatischen Installation von Anwendungen an anderer Stelle gibt.

Wie kann ich den Download-Speicherort des Google Play Store auf eine SD-Karte ändern?

Mit der gleichen Methode wie oben beschrieben können Sie den Standard-Download-Speicherort auf die SD-Karte ändern. Sehen Sie, wie das geht: Der Standard-Download-Speicherort kann auf die SD-Karte geändert werden.

Bei einigen Handys ist dies jedoch nicht möglich. Aber keine Sorge, es gibt noch andere Möglichkeiten, Anwendungen standardmäßig auf der SD-Karte zu installieren. Eine davon ist die “Übernahme” der SD-Karte als internen Speicherplatz.

Gehen Sie wie folgt vor, um eine SD-Karte zu übernehmen

  1. Legen Sie die SD-Karte in Ihr Handy ein.
  2. Wählen Sie “Einstellungen” oder gehen Sie zur Option “Speichern & USB”. Wenn die erste Option nicht angezeigt wird, wählen Sie die SD-Karte aus, bevor Sie sie als internen Speicherplatz formatieren.
  3. Wenn die Option angezeigt wird, wählen Sie “Als internen Speicherplatz verwenden”.
  4. Wählen Sie “Löschen und formatieren”, um die SD-Karte zu löschen.
  5. Sie müssen die Anwendungen auf die SD-Karte verschieben oder sie sowieso löschen.
  6. Warten Sie, bis der Formatierungsvorgang abgeschlossen ist.
  7. Sie sollten nun die Anwendungen auf die SD-Karte herunterladen.

Diese Methode funktioniert mit Android 6.0 Marshmallow oder neueren Versionen. Nehmen Sie die Karte nicht aus dem Telefon heraus, wenn es nicht unbedingt notwendig ist. Nach dem Formatierungsvorgang kann sie nicht mehr in einem anderen Gerät verwendet werden, es sei denn, sie wird erneut formatiert.

Bei der Verwendung als interner Speicherplatz wird die microSD-Karte als ext4-Laufwerk formatiert und mit einer 128-Bit-AES-Verschlüsselung versehen. Dies dient dazu, Sicherheitslücken zu verhindern und die Karte an die neue Funktionalität anzupassen. Wie bereits erwähnt, kann sie jedoch nur mit aktuellen Handys verwendet werden.

Außerdem können Sie die SD-Karte nicht abziehen und Dateien auf sie übertragen, wie es normalerweise möglich wäre.

Wenn etwas schief geht, müssen Sie Ihre Daten sichern, bevor Sie dies versuchen. Es wird empfohlen, dies zu tun, es sei denn, Sie verwenden eine völlig leere SD-Karte.

Der Typ der verwendeten SD-Karte hat ebenfalls Einfluss auf die Ladegeschwindigkeit. Sie sollten mindestens Class 10 und UHS microSD-Karten verwenden. Das kostet zwar mehr, ist aber wichtig für die Ladegeschwindigkeit.

Lassen Sie Ihr Telefon die Karte analysieren, bevor Sie sie formatieren. Wenn es sich um ein günstiges Modell handelt, wird die Anwendung Töne von sich geben oder Sie warnen, dass die Datenübertragung länger dauert. Sie können die Warnung ignorieren, aber es ist nicht empfehlenswert, dies zu tun.

Wie kann man den Standort der App manuell ändern?

Bei einigen Handys gibt es keine Möglichkeit, den Download-Speicherort manuell zu ändern, sodass Sie die App selbst verschieben müssen. Dies ist nur bei bestimmten Handys möglich. Das genaue Verfahren kann je nach Handymodell und Hersteller variieren.

Schauen wir uns an, wie man das macht.

Diese Methode sieht nicht auf allen Geräten gleich aus. Bei einigen Geräten ist dies nicht einmal standardmäßig möglich.

Wie spart man Platz für den internen Speicher?

Einige Telefone sind so programmiert, dass Sie den Standard-Download-Speicherort von Google Play nicht verschieben können, sodass Sie keine andere Wahl haben. Sie müssen internen Speicherplatz für Ihre Anwendungen sparen.

Hier sind einige Möglichkeiten, um Speicherplatz zu sparen

  • Löschen Sie Junk-Dateien.

Es ist nicht nötig, große Mengen an großen Dateien auf Ihrem Smartphone oder im internen Speicher zu speichern. Sie können sie löschen oder auf eine SD-Karte verschieben, um Platz zu sparen. Viele Android-Smartphones verfügen über Funktionen, mit denen Sie Junk-Dateien löschen können.

  • Übertragen Sie Fotos und Videos auf einen Cloud-Dienst.

Sie können diese Dateien auch auf einen Cloud-Dienst statt auf eine externe Karte übertragen. Der Nachteil dabei ist, dass Sie eine Internetverbindung benötigen, um auf die Dateien zuzugreifen. Allerdings wird dadurch viel Speicherplatz auf Ihrem Telefon und Ihrer externen Karte frei.

  • Deinstallieren Sie unerwünschte Anwendungen.

Einige Apps sind für Sie nicht so wichtig oder veraltet. Sie können sie einfach deinstallieren, um Platz zu sparen.

Einige Apps speichern große Mengen an Daten, die gelöscht werden können. Einige Apps lassen sich bei der nächsten Verwendung langsamer öffnen, geben aber viel Speicherplatz frei. Außerdem wird Ihr Handy insgesamt etwas schneller.

  • Verwenden Sie ein Optimierungsprogramm.

Einige Telefonhersteller, wie z. B. Samsung, bieten Optimierungsprogramme für ihre Geräte an. Verwenden Sie diese, um herauszufinden, was den Speicher beansprucht. Von Backups bis zu zwischengespeicherten Daten können diese Optimierungs-Apps dazu beitragen, dass Ihr Gerät normal und schnell läuft.

Google Play-FAQs

Werfen wir einen Blick auf einige häufig gestellte Fragen zu Google Play.

Sind der Google Play Store und die Google Play-Dienste dasselbe?

Nein, es handelt sich nicht um dieselben Apps. Erstens ist es eine Möglichkeit, Apps für die Verwendung auf Ihrem Smartphone herunterzuladen. Der zweite Weg dient dazu, Ihre App mit anderen Google-Diensten wie Maps und Google Connect zu verbinden.

Sie können Google Play Services auch nicht deinstallieren. Es wird jedoch empfohlen, diese Funktion beizubehalten, da sie den Akku nicht sehr stark belastet.

Ist der Google Play Store kostenlos?

Wenn Sie nur den Play Store zum Herunterladen von Apps für Ihr Smartphone verwenden, müssen Sie für kostenlose Apps nicht bezahlen. Wenn Sie Ihre App hochladen möchten, ist das eine andere Sache.

Wenn Sie Ihre App im Play Store verbreiten möchten, müssen Sie eine einmalige Gebühr von 25 US-Dollar entrichten. Damit erhalten Sie Zugriff auf die Google Play Developer Console. Sobald Sie bezahlt haben, können Sie Ihre eigene App hochladen.

Ansonsten ist die Nutzung des Google Play Store kostenlos und wird standardmäßig mit fast allen modernen Smartphones geliefert.

Kann ich Google Play auf meinem iPhone installieren?

Nein, das können Sie nicht. Zumindest nicht normalerweise. iOS wird mit Versionen einiger Google-Apps geliefert, z. B. Google Play Books und Google Play Music, aber es gibt keine Möglichkeit, den Google Play Store standardmäßig auf einem iPhone zu installieren.

Wo werden die Google Play-Downloads gespeichert?

Normalerweise werden Google Play-Downloads auf dem internen Speicher gespeichert. Die Dateien werden in einer Datei namens “Daten” gespeichert, auf die ohne Rooting des Telefons nicht zugegriffen werden kann.

Kann ich den Google Play Store deinstallieren?

Ja und nein. Da der Google Play Store eine Systemanwendung ist, kann er ohne Rooting nicht vom Telefon entfernt werden. Sie können jedoch Updates deinstallieren und neu installieren, um Fehler zu beheben.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um das Google Play Store-Update zu deinstallieren

Gehen Sie zu Einstellungen. 2.

2. Suchen Sie die Option “Anwendungen”.

Suchen Sie nach “Google Play Store”. 4.

Wählen Sie es aus und gehen Sie zum Menü.

5. Wählen Sie “Update deinstallieren” und schauen Sie, ob Sie dazu aufgefordert werden.

6. Nach ein paar Augenblicken sollte das Update deinstalliert werden.

Starten Sie nun den Google Play Store explizit neu. Dadurch kann der Fehler behoben werden. Alles, was Sie tun müssen, ist, die App erneut zu aktualisieren.

Google Play macht es schwer, den Download-Ort zu ändern

Leider ist es bei manchen Handys schwierig oder unmöglich, den Download-Ort zu ändern. Keine Sorge, es gibt immer noch eine Möglichkeit, die App zu verschieben. Wenn Ihr Telefon es zulässt, können Sie einen kleinen Innenspeicher freigeben.

Verwenden Sie gerne den Google Play Store? Wie viele Anwendungen haben Sie auf Ihrem Telefon? Lassen Sie es uns im Beschreibungsabschnitt unten wissen. 5. Wählen Sie “Updates deinstallieren” und sehen Sie, ob Sie dazu aufgefordert werden.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button