Handy

Fujitsu fi-7180 Testbericht

Fujitsu fi-7180 review

Fujitsus Familie von Desktop-Imagescannern zielt darauf ab, den Stapel-Scanprozess mit der neuen PaperStream-Technologie des Unternehmens zu rationalisieren. Der fi-7180 ist das neueste Modell der Serie. Er erreicht eine Geschwindigkeit von 80 Seiten pro Minute bei 300 dpi Farbscannen und verfügt über die Intelligent Sonic Paper Protection (iSOP) von Fujitsu, die Papierstaus verhindern soll.

Der fi-7180 ist extrem gut verarbeitet. Der 80-Seiten-ADF passt sicher auf die Rückseite, und das Papierfach lässt sich auf der Vorderseite ausklappen. Über ein kleines LCD-Display und Steuertasten können Sie durch die Menüs blättern und aus neun Scanmodi wählen.

Die Installation auf einem Windows 8-PC ist einfach. Nach dem Laden des Treiber- und Softwarepakets werden Sie aufgefordert, den Scanner über USB 3 anzuschließen. Über das Bedienfeld der Scannersoftware können Sie ganz einfach verschiedene Funktionen und Scanfunktionsnummern zuweisen und Anwendungen mit ihnen verbinden.

Für allgemeine Scanvorgänge wird eine Hintergrundaufgabe im ScanSnap Manager verwendet. Diese Aufgabe erscheint jedes Mal, wenn Sie die Taste “Scannen” drücken. Mit Hilfe von Profilen können verschiedene Funktionen mit der Scan-Taste verknüpft werden. So können Sie beispielsweise in einen Ordner, auf einen Drucker oder per E-Mail scannen oder die Software ABBYY FineReader anweisen, gescannte Dokumente in durchsuchbare PDFs oder verschiedene Office-Dokumente zu konvertieren.

Fujitsu fi-7180

Mit dem ScanSnap Manager können Sie den verschiedenen Anwendungen unterschiedliche Einstellungen zuweisen. Zu diesen Einstellungen gehören die Scanauflösung, einseitiges oder beidseitiges Scannen, Farb- oder Schwarzweißausgabe und die Auswahl des Dateispeichers. Die Einstellungen können als neue Profile gespeichert werden, um bei Bedarf darauf zugreifen zu können.

Die Installationsroutine lädt die PaperStream IP TWAIN- und ISIS-Treiber-Middleware und die Bildverarbeitungsanwendung PaperStream Capture. Letztere wurde entwickelt, um den gesamten Scan-Workflow zu verwalten und den Stapelverarbeitungsprozess zu optimieren.

PaperStream Capture verwendet Profile, die Scaneinstellungen, Ziel, automatische Paginierung mit Barcodes und anderen Indikatoren sowie Anforderungen an die Seitenindizierung kombinieren. Wenn der Benutzer ein Capture-Profil ausführt, zeigt er einfach das gescannte Dokument an, nimmt alle erforderlichen Änderungen vor und gibt es dann an das gewünschte Ziel frei.

Wir hatten auch keine Probleme bei der Verwendung des TWAIN-Treibers für PaperStream IP mit Corel PaintShop Pro. Sobald das Bild erfasst ist, wird ein Dialogfeld angezeigt, in dem Sie aufgefordert werden, ein Profil auszuwählen, und wenn das Ergebnis akzeptabel ist, wird es am Zielort des Profils gespeichert.

Fujitsu fi-7180

Profile sind einfach zu erstellen, und PaperStream bietet während des Prozesses Unterstützung durch einen Assistenten. Eine weitere nützliche und zeitsparende Funktion ist der assistierte Scan. Sie lädt die Original- und Vorschaubilder und bietet eine Reihe von Bearbeitungsoptionen, um Kontrast und Helligkeit schnell zu ändern.

Der fi-7180 beeindruckt durch seine Geschwindigkeit. Beim Duplex-Farbscannen eines 34-seitigen Dokuments wurden bei 200 dpi und 300 dpi durchschnittlich fast 83 Seiten pro Minute gescannt. Wenn ein 600 dpi Farbprofil ausgewählt wurde, sank die Geschwindigkeit auf 24 Seiten pro Minute. Die Qualität der Scanausgabe ist für ein Dokumentenablagesystem angemessen, und der Scanvorgang ist leise.

Die iSOP-Anti-Stau-Funktion funktioniert in der Praxis gut. Um den fi-7180 zu testen, füllten wir unser Haupttestdokument mit mehreren Quittungen und anderen kleinen Dokumenten, die zwischen Papierblättern eingeklemmt waren. Selbst bei voller Geschwindigkeit hielt der Scanner an, wenn er überlappende Seiten erkannte, und beschädigte die Seiten nicht.

Für einen Duplex-Farbscanner mit 80 Seiten pro Minute ist der Fujitsu fi-7180 erschwinglich. Geschwindigkeit und Ausgabequalität sind ausgezeichnet, und die Dienstprogramme PaperStream IP und Capture sind sehr hilfreich bei der Rationalisierung der Stapelverarbeitung.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button