Handy

Der Computer friert alle paar Sekunden ein – Was tun?

Kurzes Einfrieren wird als Mikrostottern bezeichnet und ist unglaublich ärgerlich. Sie treten vor allem unter Windows auf und können mehrere Ursachen haben. Es spielt keine Rolle, wie schnell Ihr Computer ist, ob er eine SSD oder HDD verwendet, ob er eine Wasserkühlung hat oder eine Vielzahl von Prozessoren verwendet. Aber es gibt Möglichkeiten, das Problem zu beheben, und dieses Seminar zeigt Ihnen einige Dinge, die Sie ausprobieren können, wenn Ihr Computer ständig alle paar Sekunden einfriert.

Computer Keeps Freezing Every Few Seconds - What To Do

Mikrofasern können durch Materialien, Software, das Betriebssystem, die Temperatur oder etwas ganz anderes verursacht werden. Als Erstes sollten Sie herausfinden, ob das Geräusch beim Ausführen bestimmter Aufgaben am Computer auftritt oder ob es wirklich ein Unfall ist.

Wenn das Geräusch bei der Ausführung einer bestimmten Aufgabe auftritt, wissen Sie, wo Sie mit der Suche beginnen müssen. Wenn das Geräusch zufällig auftritt, müssen Sie genauer hinsehen.

Beenden Sie das Einfrieren Ihres Computers

Überprüfen Sie zunächst die Windows-Ereignisse, um festzustellen, ob es Systemfehler gibt, die das Geräusch verursachen könnten. Auf diese Weise können Sie sofort feststellen, was das Problem verursacht.

  1. Geben Sie “Ereignis” in das Windows-Suchfeld ein und wählen Sie “Ereignisanzeige”.
  2. Öffnen Sie die Ereignisanzeige, wählen Sie im linken Menü Windows-Protokolle (Windows Logs) und dann System (System).
  3. Suchen Sie nach regelmäßigen roten oder gelben Warnungen, um das Problem zu beheben.

Bei gelben Warnungen handelt es sich in der Regel nicht um Fehler, die das Geräusch verursachen, aber wenn es keine roten Warnungen gibt, versuchen Sie, einige davon zu beheben. Es ist unmöglich, hier alle möglichen Fehler aufzulisten, aber lesen Sie die Fehlerbeschreibungen im Fenster unten, suchen Sie in Google nach dem Fehlercode oder der Beschreibung und fahren Sie von dort aus fort.

Überprüfen Sie Ihre Festplatten

Festplatten sind eine häufige Ursache für Tonaussetzer bei Mikrocomputern, insbesondere wenn Sie Festplatten verwenden. Sie können deren Status mit einer eleganten kostenlosen Anwendung namens Crystaldiskinfo überprüfen. Laden Sie es herunter und lassen Sie die Festplatte auf Fehler überprüfen. Übermäßige Fehler können eine Warnung vor drohenden Schäden sein oder darauf hinweisen, dass eine vollständige (nicht schnelle) Formatierung erforderlich ist.

Wenn Fehler angezeigt werden, sichern Sie Ihre Daten und erwägen Sie eine Neukonfiguration des Laufwerks. Bei Windows-Geräten klicken Sie mit der rechten Maustaste in Windows Exploration, wählen Sie Eigenschaften, Tools und wählen Sie Fehler. Lassen Sie das Tool das Laufwerk überprüfen und beheben Sie den Fehler. Machen Sie sich keine Sorgen um den SFC / Scannow, da wir ihn eine Zeit lang ausprobieren werden.

Treiber aktualisieren

Stellen Sie sicher, dass alle Treiber auf dem neuesten Stand sind. Überprüfen Sie Grafiktreiber, Audiotreiber, Drucker, Peripheriegeräte und insbesondere die Treiber der Elternkarten. Verwenden Sie die Geräteverwaltung oder laden Sie die einzelnen Treiber von der Website des Herstellers herunter. Es kommt häufig vor, dass alte oder beschädigte Treiber zu Schäden am Fenster führen, daher ist es ratsam, sie alle zu überprüfen.

Selbst wenn es keine neuen Treiber für die Soundkarte oder die übergeordnete Karte gibt, lohnt es sich, ein neues Exemplar vom Hersteller herunterzuladen und es trotzdem neu zu installieren.

Die meisten Grafiktreiber können frühere Treiber ersetzen. Ansonsten ist die Verwendung von DDU der richtige Weg, um alte Treiber ordnungsgemäß zu entfernen und neue Treiber zu installieren. Dieses Tool ist frei verfügbar und wird von mir immer dann verwendet, wenn es Probleme mit der Grafikkarte gibt oder wenn ich eine Neuinstallation durchführe.

Überprüfen Sie Windows auf Fehler

Sie können auch die Systemdateiprüfung verwenden. Dies ist ein komplettes Tool, das Ihre Windows-Installation auf Fehler überprüft und diese automatisch behebt. Wenn Sie Ihr Laufwerk bereits auf Fehler überprüft haben, können Sie dieses Tool verwenden, um Windows zu überprüfen.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche [Windows-Start] und wählen Sie Befehlszeile (Administrator).
  2. Geben Sie “SFC /SCANNOW” ein und drücken Sie die Eingabetaste. Warten Sie, bis die Prüfung abgeschlossen ist.
  3. Geben Sie “dism /online /cleanup-image /restorehealth” ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Während der SFC-Prüfung wird eine Fortschrittsanzeige eingeblendet. Das Tool korrigiert automatisch alle gefundenen Fehler und informiert Sie über den weiteren Verlauf. Wenn Sie fertig sind, geben Sie den Befehl Dism ein. Deployment Image Services and Management wird Windows weiter auf Fehler überprüfen, z. B. Windows Store oder Windows Update.

Aktualisieren Sie das Fenster.

Eine weitere Hauptursache für mehrere Tweaks waren die Microsoft-Patches zur Behebung der Exploits Meltdown und Spectre. Diese Reparaturen verlangsamten den Großteil des Computers und verursachten bei meinem eigenen i7 eine Verlangsamung und kleinere Schäden. Ein Upgrade auf das neue Windows 10 kann das Update für mich beheben, vielleicht behebt es es auch für Sie.

    .
  1. Erlauben Sie Windows, das Update herunterzuladen und es auf Ihrem Computer zu installieren.

Dies wird etwa eine Stunde dauern, also tun Sie dies nur, wenn Sie Zeit zum Warten haben. Wenn das Update nicht funktioniert, kehren Sie auf die Seite zurück und wählen Sie Tools jetzt herunterladen (Download Tools Now). Verwenden Sie das Tool, um ein USB-Installationsmedium für einen anderen Computer zu erstellen. Sie benötigen mindestens einen USB-Stick mit 12 GB, um die neue Windows-Installation zu installieren und auszuführen. Sichern Sie jedoch vorher alle Daten.

Wenn das Windows-Update das Problem nicht behebt, ist der andere Hauptverursacher der Arbeitsspeicher.

Überprüfen Sie Ihren RAM

Der Arbeitsspeicher des Systems ist ein wichtiger Bestandteil Ihres Computers, da er alles steuert, was der Prozess sieht. Probleme mit der Synchronisierung oder dem Zugriff auf den Arbeitsspeicher können zu mikroskopischen Problemen führen. Verwenden Sie memtest86+, um Ihren Arbeitsspeicher zu überprüfen. Es ist viel besser als das Windows-Speicherdiagnosetool, um Fehler zu finden. Sie benötigen ein leeres USB-Laufwerk, mit dem Sie arbeiten können.

    Kopieren Sie auf das USB-Laufwerk.
  1. Installieren Sie das USB-Laufwerk und starten Sie den Computer neu.
  2. Stellen Sie das Programm so ein, dass es vom USB-Laufwerk aus startet, indem Sie beim Start F8 wählen oder von dort aus, sobald die Tastaturbeleuchtung aufleuchtet.
  3. Stellen Sie das Tool so ein, dass es mit dem Tastaturkürzel scannt.

memtest86+ braucht eine ganze Weile und läuft in der Regel über Nacht. Stellen Sie ihn auf 6-8 Durchgänge ein und lassen Sie das Tool die Arbeit machen. Wenn Sie übermäßig viele Fehler sehen, sollten Sie wissen, wie Sie die Speicherprobleme beheben können, indem Sie die Speicherprobleme ändern oder die RAM-Sockel auf der Hauptkarte austauschen.

Dies sind einige grundlegende Möglichkeiten, um zu verhindern, dass der Computer alle paar Sekunden einfriert. Es gibt noch viele weitere, aber sie beheben den Großteil des Problems.

Haben Sie weitere Vorschläge, um das Einfrieren von Windows 10 zu verhindern? Wenn ja, teilen Sie sie uns unten mit!

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button