Handy

Cisco Linksys E4200 Testbericht

Jonathan Bray Jon beschäftigt sich schon seit den Tagen mit Technologie, als 128 KB Speicherplatz noch viel waren und es 20 Minuten dauerte, ein Spiel über eine Kassette zu laden. Seitdem ist er süchtig und testet, bewertet und berät seit über 20 Jahren ausgewogen und objektiv, nachdem er sich für eine Karriere im Technologiejournalismus entschieden hat. Wenn er schon so lange im Einsatz ist und einen Prozessor hat, haben Sie ihn wahrscheinlich auch schon ausprobiert. Auch wenn er über viele Computer, Laptops, Tablets, Router, Smartphones, Kopfhörer, Grafikkarten, Monitore, Drucker, Scanner, Kameras geschrieben hat. Und obwohl Autos, Automobile und intelligente Technologie die Lagerhäuser von Amazon füllen, hat seine Begeisterung für alles, was glänzt, nicht nachgelassen. Lesen Sie mehr Dezember 14, 2011

Um die bestmögliche Geschwindigkeit aus Ihrem Router herauszuholen, benötigen Sie in der Regel einen Spitzenadapter mit einer 3×3-Antennenkonfiguration, wie den Ultimate-N WiFi Link 5300 oder Ultimate-N 6300 von Intel. Dies hat sich mit dem Cisco Linksys E4200 Kabelrouter nicht geändert, neu ist jedoch der theoretische Maximaldurchsatz. Er ist der erste Router mit einem nominalen Durchsatz von 450 Mbits/Sekunde. Die meisten anderen High-End-Dualband-Modelle erreichen 300 Mbits/Sekunde.

Cisco Linksys E4200 review

Wie bei allen Routern werden die tatsächlich erreichbaren Geschwindigkeiten selbst unter idealen Bedingungen stark von diesen Werten abweichen. Hinweis: 450 Mbit/s sind nur bei 5 GHz möglich – 2,4-GHz-Geräte werden mit den langsameren 300 Mbit/s verbunden.

Dennoch ist dies definitiv ein Hochgeschwindigkeits-Router. Bei 5 GHz erreichten wir einen durchschnittlichen Durchsatz von 161,1 Mbit/s bei der Übertragung großer Dateien vom Test-Laptop zu einem Laptop, der an einen der vier Gigabit-Ethernet-Ports des E4200 angeschlossen war. Das ist etwa 14 Mbit/s schneller als der D-Link DIR 855, der schnellste Router, der in diesem Test ermittelt wurde.

In anderen Tests über kurze Entfernungen war der E4200 jedoch weniger konstant als der D-Link. Die Geschwindigkeiten fielen auf 95 Mbits/sec für den gleichen Dateidownload und 96 Mbits/sec und 80 Mbits/sec für das Streaming und den Download einer kleinen 1GB 1MB Datei. Bei 2,4 GHz war sie sogar noch langsamer, mit einer Übertragungs- und Download-Geschwindigkeit von 94,2 Mbit/s und 72,2 Mbit/s für große Dateien und 58,5 Mbit/s und 66,8 Mbit/s für kleine Dateien.

Cisco Linksys E4200

Der bemerkenswerteste Aspekt des E4200 ist jedoch nicht seine Leistung über kurze Distanzen, sondern seine Geschwindigkeit über lange Distanzen. Während die meisten anderen Router bei Langstreckentests (u. a. wurde ein Laptop 40 Meter von einem Router mit einer Holzwand und einem Fenster mit Doppelverglasung in der Mitte entfernt) durchgehend und dramatisch langsam sind oder gar keine Verbindung bei 5 GHz herstellen, zeigte der E4200 eine hervorragende Leistung.

Obwohl er keine externen Antennen hat (es gibt sechs interne, drei für 2,4 GHz und drei für 5 GHz), haben wir Sende-/Empfangsgeschwindigkeiten von 51,5 Mbit/s und 50,7 Mbit/s sowie 37,7 Mbit/s und 51,4 Mbit/s für große Dateien gemessen. Für kleine Dateien. Zum Vergleich: Der D-Link DIR-855 konnte diesen Test bei 5 GHz nicht abschließen; nur der Belkin Double N+ ist bei größeren Entfernungen bei 5 GHz schneller. Man kann sich nur vorstellen, wie die Leistung aussehen würde, wenn Cisco das interne Antennendesign eliminieren würde.

An anderer Stelle ist das E4200 jedoch weniger beeindruckend. Seine Langstreckenleistung bei 2,4 GHz ist unterdurchschnittlich, und seine technischen Daten sind nicht besonders gut. Wie zu erwarten, gibt es mit vier Gigabit-Ethernet-Ports und gleichzeitiger 2,4-GHz- und 5-GHz-Vernetzung nicht viel, um den hohen Preis zu rechtfertigen. Ein einzelner USB-Anschluss kann für die NAS-Funktionalität genutzt werden, aber die Geschwindigkeiten sind mit 5,4 MB/Sek. für große Dateiübertragungen und 5 MB/Sek. für kleine Dateiübertragungen langsam. An der Online-Konfigurationsseite gibt es nichts auszusetzen. Ein Gastnetzwerk kann eingerichtet werden, und es gibt grundlegende Kindersicherungsfunktionen, aber es gibt keine Anzeichen für richtige VPN-Hardware, VoIP, 3G-Dongle oder Druckerunterstützung.

Für einen Preis von 169 € werden Sie jedoch trotz der insgesamt hervorragenden Leistung wahrscheinlich mehr erwarten. Der Cisco Linksys E4200 mag auf dem neuesten Stand der Technik sein, aber nur wenige Adapter können die Vorteile seiner 450 Mbit/s voll ausschöpfen, und ohne einen umfassenderen Funktionsumfang ist er nur schwer zu empfehlen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button