Handy

Brother MFC-J5720DW Business Smart Testbericht

Das MFC-J5720DW ist das größte Modell der neuen Brother J5000-Serie von Tintenstrahl-Multifunktionsgeräten und bietet großartige Funktionen zu einem günstigen Preis. Es bietet schnelle Schwarzweiß- und Farbdruckgeschwindigkeiten, anpassbare Betriebskosten, kabelgebundenen oder kabellosen Betrieb und automatischen Duplexdruck. Siehe auch: Welcher Tintenstrahldrucker ist der beste für professionelle Fotografen?

Brother MFC-J5720DW Business Smart review

Die beiden 250-Blatt-Zuführungen an der Unterseite sind mit einer Mehrzweckzuführung an der Rückseite kombiniert. Besonders wichtig ist, dass alle drei Fächer A3-Papier unterstützen. Brother hat auch die Verarbeitungsqualität verbessert. Die Fächer sind stabiler als die manuelle Zuführung, die wir beim MFC-J4710DW kritisiert haben.

Vergessen Sie das Vorurteil, dass Tintenstrahldrucker teurer sind als Laserdrucker. Schwarzweiß- und Farbseiten kosten 0,8 Pence bzw. 3,8 Pence pro Seite, wenn Sie die XL-Tintenpatronen wählen. Der Drucker wird mit Standardpatronen geliefert, aber es lohnt sich nicht, mehr davon zu kaufen, da die Kosten pro Seite auf 2,3 Pence und 7,3 Pence steigen.

Brother MFC-J5720DW - from front, three-quarter view

Der Farb-Touchscreen des Druckers ist einfach zu bedienen und zeigt große Symbole an, die die Scan-, Kopier- und Faxfunktionen anzeigen. Außerdem bietet er schnellen Zugriff auf eine Vielzahl von Cloud-Funktionen mit Optionen für Box, Google Drive, Evernote, Dropbox, Facebook, Picasa, Flickr, OneNote und OneDrive.

Die Einrichtung des Zugriffs ist ganz einfach: Wählen Sie Google Drive aus, geben Sie den eindeutigen Registrierungscode ein, der vom Brother Cloud-Portal bereitgestellt wird, und der PIN-geschützte Zugriff ist aktiviert. Die Bilder des Scanners und des USB-Sticks wurden auf das Konto hochgeladen, der Cloud-Ordner wurde durchsucht, die Dateien wurden ausgewählt und gedruckt oder auf dem USB-Stick gespeichert. Einfach.

Die webbasierte Benutzeroberfläche von Brother macht den Zugriff auf andere Funktionen des Druckers einfach. Zum Beispiel die Nachverfolgung von Verbrauchsmaterialien oder die Erstellung eines Fax-Adressbuchs mit 100 Einträgen. Wenn LDAP aktiviert ist, kann der Drucker eine Liste von Active Directory-Benutzern durchsuchen und E-Mails und Faxe vom Drucker aus senden.

Es wurden Scanprofile für FTP-Server und Netzwerkfreigaben erstellt, und das Windows Control Center 4-Dienstprogramm wurde verwendet, um vom Desktop aus auf Kopier-, Scan-, OCR- und Faxfunktionen zuzugreifen. Die Scanfunktionen können auch direkt mit lokalen Anwendungen wie z. B. E-Mail verknüpft werden.

Brother MFC-J5720DW - front, square on

Beachten Sie, dass der kabelgebundene und der drahtlose Modus über die Weboberfläche konfiguriert werden, aber nicht beide gleichzeitig aktiv sein können. Obwohl es keine NFC-Unterstützung gibt, funktionierte Apple AirPrint auf dem iPad problemlos, und mit der raffinierten mobilen App iPrint&Scan von Brother konnten wir direkt aus Fotoalben und registrierten Cloud-Diensten drucken.

Leider konnten wir in unserem Test die von Brother angegebene Druckgeschwindigkeit von 27 Seiten pro Minute nicht erreichen. Ein 27-seitiges Word-Dokument wurde im schnellen Modus mit 21 Seiten pro Minute gedruckt, im normalen Modus mit 15,5 Seiten pro Minute und im optimalen Modus mit 1,7 Seiten pro Minute. Ein 24-seitiger DTP-Farbdruck erreichte im besten Modus nur 1,4 Seiten pro Minute, während ein hochauflösendes A3-Poster in etwa 6 Minuten ausgegeben wurde. Auch der Duplexdruck ist langsam: Ein 24-seitiges Word-Dokument wird mit lärmenden 6 Seiten pro Minute gedruckt.

Der Scanner liefert exzellente Ergebnisse, aber der ADF ist laut und langsam, mit Schwarzweiß- und Farbgeschwindigkeiten von 11 Seiten/Min. und 8,5 Seiten/Min. bei der Ausgabe von 10 Seiten Kopien im normalen Modus.

brother_1

Die Ausgabequalität variiert stark bei unterschiedlichen Papiergewichten. Wir haben festgestellt, dass die Modi “Hohe Geschwindigkeit” und “Standard” auf dem preiswerteren 90 g/m²-Papier nur für Entwurfskopien geeignet sind, da der Text leicht verschwommen ist. Das schwerere 100 g/m²-Papier lieferte schärferen Text, und Farbgrafiken und Fotos waren detaillierter, hatten aber immer noch hellere Farben und einen geringeren Kontrast. Das glänzende Fotopapier lieferte deutlich mehr Details und lebendige Farben, aber die Unschärfe war an den Rändern sichtbar und hinterließ unschöne Kratzer auf der Oberfläche des Druckkopfs.

Das MFC-J5720DW ist ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis, aber seine mittelmäßige Druckqualität und langsame Geschwindigkeit führen zu einer niedrigeren Punktzahl. Es gewinnt jedoch, wenn es um die Papierflexibilität geht, da A3 auf allen drei wichtigen Papierquellen unterstützt wird. Außerdem sind die Cloud-Funktionen hier am besten, und die Druckkosten sind

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button