Handy

ARM- und Intel-Prozessoren: Worin liegt der Unterschied?

Darien Graham-Smith Associate Editor ist im besten Sinne des Wortes geteilt: Darien ist ein PC Pro Associate Author, ein ständiger Techniker bei Alphr und nachts der Frontmann bei Red Queens. Er ist auch der Hauptmoderator unseres Technologie-Podcasts. Mehr lesen Januar 16, 2022

ARM vs Intel Processors: What’s the Difference?Mobile processors come in more than one flavour Asus Transformer Pad TF103C

Ursprünglich veröffentlicht von Darien Graham Smith am 16. Oktober 2021 Benachrichtigt von Steve Lerner am 16. Januar 2022

Wenn Sie sich für ein Smartphone oder Tablet entscheiden, werden Sie feststellen, dass einige Modelle Intel-Prozessoren verwenden, während andere auf der wettbewerbsfähigen Arm-Architektur basieren. Arm-Chips sind in den Plattformen Samsung Exynos, Qualcomm Snapdragon, Nvidia Tegra und Apple A15 verfügbar.

Beide Chip-Familien sind auf einen geringen Stromverbrauch ausgelegt und bieten die für mobile Geräte erforderliche lange Akkulaufzeit. Technisch gesehen vertreten ARM- und Intel-CPUs unterschiedliche Philosophien.

Die ARM-Architektur ist darauf ausgelegt, so einfach wie möglich zu sein und gleichzeitig die Energieverschwendung zu minimieren.

Intels Produktpalette verwendet eine komplexere Anordnung, die von der Kompatibilität der Energiekapazität von Desktop- und Laptop-CPUs profitiert.

Dieser Artikel befasst sich mit den Unterschieden zwischen ARM- und Intel-Prozessoren und den Anwendungen für jeden Typ.

Was sind ARM- und Intel-Prozessoren?

Prozessoren, auch bekannt als CPUs, sind winzige Chips, die als Gehirn von Computern und Smartphones dienen. CPUs sind für Berechnungen, die Zwischenspeicherung wichtiger Informationen für den schnellen Zugriff und vieles mehr zuständig.

Da es sich bei Armprozessoren um eine Art von Architektur handelt, gibt es mehr als einen Hersteller. Sowohl Apple als auch Android-Hersteller verwenden die Technologie in mobilen Geräten, während Intel sie normalerweise in Computern einsetzt.

Es ist auch erwähnenswert, dass ARM seit Jahrzehnten tragbare Geräte liefert, während Intel relativ neu auf diesem Gebiet ist. Derzeit ist ARM die vorherrschende Architektur; das iPad und das iPhone verwenden ausschließlich ARM, so dass der Unterschied zwischen ARM und Intel Sie nicht beunruhigen sollte, wenn Sie an diesen Geräten interessiert sind.

CISC vs. RISC

Intel-Prozessoren (im Zusammenhang mit 32-Bit-Windows-Programmen gewöhnlich als X86 bezeichnet) verwenden komplexe Befehlssätze (CISC), während ARM reduzierte Befehlssätze (RISC) verwendet. Beide führen Befehle im Jahr 2021 recht schnell aus, aber dank mehrerer Kerne verwendet CISC einen etwas komplexeren Befehlssatz, der mehrere Zyklen zur Ausführung einer Aufgabe erfordert. Die Grundidee ist komplexe Hardware und einfache Software. In diesem Fall bedeutet dies die einfachere Funktionalität der Assemblersprache.

Der Arm-Prozessor reduziert die Funktionalität, indem er nur einen Zyklus zur Ausführung eines Befehls benötigt. Dadurch eignen sich Arm-Prozessoren ideal für Geräte, die viel Energie verbrauchen, z. B. mobile und bauartbedingte Geräte. Die Grundidee hinter RISC ist einfaches Material und zusammengesetzte Software. Mehr Funktionalität auf einer niedrigeren Ebene der Programmiersprache. In diesem Fall kann die Assemblierung im Hinblick auf die Senkung des Energieverbrauchs ein echter Wendepunkt sein.

Mobile Geräte vs. Desktops

Intel-Prozessoren werden in der Regel in großen Geräten wie Desktop-Computern eingesetzt, während ARM-Prozessoren häufig in tragbaren Geräten zu finden sind. Ein Faktor, der dazu beiträgt, ist, dass ARM-Prozessoren in erster Linie auf leistungsfähiger Software beruhen, während Intel auf Materialien basiert.

ARM eignet sich (im Allgemeinen) besser für kleinere Technologien, die nicht immer Zugang zu Energiequellen haben, während Intel sich mehr auf die Leistung konzentriert und daher der beste Prozessor für ein breiteres Spektrum von Technologien ist. ARM hat jedoch auch in der Technologiebranche einen großen Schritt nach vorn gemacht, und einige Experten sind der Meinung, dass es Intel aufgrund seiner Leistung bald überholen wird.

Stromverbrauch der Prozessoren

ARM-Prozessoren verbrauchen dank einer Reihe von Zyklusberechnungen nicht nur weniger Energie als Batterien, sondern haben auch niedrigere Betriebstemperaturen als Intel-Prozessoren. Intel-Prozessoren sind für die meisten PC- oder Laptop-Benutzer auf Leistung ausgerichtet, aber das ist kein Problem. Das liegt daran, dass die Computer ständig mit Strom versorgt werden.

Arm-Prozessoren hingegen sind ideal für tragbare Geräte, da sie die Energiemenge reduzieren, die für den Betrieb des Systems und die Ausführung der vom Benutzer gewünschten Aufgaben erforderlich ist.

Geschwindigkeit des Prozessors

Arm-Chips sind in der Regel langsamer als ihre Intel-Gegenstücke, weil sie bei geringerem Stromverbrauch rechnen. Die meisten Benutzer werden keinen Unterschied zwischen den beiden Geräten bemerken, aber Intel-Prozessoren sind für schnellere Berechnungen ausgelegt.

Insgesamt hat sich die Verwendung von mehr Kernen und verstecktem Speicher in ARM-Prozessoren als wirksames Mittel erwiesen, um einen niedrigen Stromverbrauch bei höherer Geschwindigkeit zu erreichen. Es gibt noch weitere, aber das ist die Grundidee.

Android-Prozessoren

Intel war früher an mehreren Android-Mobilgeräten beteiligt, aber Arm-Prozessoren dominieren weiterhin diesen Markt.

Asus Transformer Pad TF103C

Auf Intel-basierten Geräten kann die gesamte Palette der Android-Anwendungen ausgeführt werden. Sie wurden ursprünglich auch für die ARM-Architektur geschrieben. AR M-spezifische Anwendungen müssen jedoch übersetzt werden, bevor sie ausgeführt werden können. Dieses Szenario ist zeit- und energieaufwändig und kann die Akkulaufzeit und die Gesamtleistung beeinträchtigen. Ob das ein ernsthaftes Problem ist, sei dahingestellt. Unsere Einschätzung zeigt, dass Intel in Bezug auf die Akkulaufzeit eher auf Distanz bleibt. Der Abstand ist jedoch nicht groß, und die Gesamtleistung ist im Allgemeinen ausgezeichnet.

In jedem Fall hoffen wir, dass die Übersetzung allmählich zu einem weniger wichtigen Thema wird, da Intel hart daran arbeitet, Entwickler zu ermutigen, Intel-native Versionen ihrer Anwendungen zu erstellen.

Der Prozessor der Wahl für Windows

Der Unterschied zwischen ARM und Intel ist ebenfalls erwähnenswert, wenn Sie den Kauf eines Windows-Tablets in Betracht ziehen. Intel ist die vorherrschende Architektur. Wenn Sie sich in der Vergangenheit für ein ARM-basiertes Gerät entschieden haben, war die Windows-Variante namens Windows RT reduziert und konnte Vollbildanwendungen aus dem Windows Store ausführen, aber nicht die übliche Office-Software.

Im Jahr 2019 änderte sich das mit der Veröffentlichung des Surface Pro X. Das Tablet-Framework hat sich im Vergleich zu früheren Versionen nicht wesentlich verändert, aber Microsoft hat den ARM-Prozessor nicht aufgegeben. Das Surface Pro X ist keine “abgeschwächte” Version, sondern ein Tablet mit ARM-Prozessor und vollem Windows-Betriebssystem.

Der ARM-Prozessor hat die Windows-Tablet aus dem Microsoft Store Anwendungsoption und besitzt mehr Anwendungen, hat aber Einschränkungen. Um Programme auf dem Surface Pro X auszuführen, müssen Benutzer möglicherweise eine kompatible 32-Bit-Version finden. Während wir uns freuen, dass Microsoft den ARM-Prozessor als Teil seiner mobilen Produktlinie nicht aufgibt (mit Ausnahme des verbleibenden Telefongeschäfts), gibt es immer noch Dinge, die seine Fähigkeit, ihn zu verwenden, behindern können.

ARM-Prozessoren können gut funktionieren, je nachdem, was Sie mit Ihrem Tablet unter Windows tun müssen. Wenn Sie jedoch ein Gamer sind oder mehr als nur ein Tablet benötigen, sollten Sie besser bei Intel bleiben.

Welcher Prozessor ist besser?

Gegenwärtig haben sowohl ARM- als auch Intel-Prozessoren ihre Vor- und Nachteile. Welcher Prozessor für Sie am besten geeignet ist, hängt vor allem davon ab, was Sie mit Ihrem Hightech-Gerät machen wollen und ob es mit anderer Hard- und Software kompatibel ist.

Intel-Prozessoren sind schneller und leistungsfähiger als ARM-Prozessoren. Allerdings sind ARM-Prozessoren (in den meisten Fällen) mobilfreundlicher als Intel-Prozessoren.

In den letzten Jahren gab es viel Unmut unter eingefleischten Apple/Intel-Fans. Die früher üblichen Intel-basierten Macs werden jetzt von Apples eigenen ARM-Prozessoren angetrieben. Es gibt einige großartige Produkte von Microsoft, aber wie die Zeit zeigen wird, werden beide Prozessoren ständig verbessert, so dass das, was heute gut funktioniert, in einem Jahr vielleicht nicht mehr so gut sein wird.

Mit dem M1-Chip von Apple behauptet das Unternehmen, dass dieser ARM-Chip doppelt so viel Energie bei einem Drittel des Batterieverbrauchs erzeugt und die beste CPU-Leistung pro Watt bietet. Der M1 scheint sich zu bewähren, und der M2 befindet sich in der Entwicklung.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es beim Vergleich von ARM- und Intel-Prozessoren viel zu beachten gibt. Ob der eine besser ist als der andere, hängt mit dem Verwendungszweck des Geräts und seinem Stromverbrauch zusammen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button