Handy

Apple iPhone 8 Plus im Test: Schnell, aber alles andere als inspirierend

Victoria Woollaston Victoria Woollaston schreibt über Technologie und Wissenschaft, seit sie 2009 bei WebUser angefangen hat. Zuletzt war sie Redakteurin des Wissenschafts- und Technikteils von MailOnline, schrieb einen Artikel über eine Raupe, die wie Donald Trump aussieht, und leitete WIRED in Großbritannien. Ihre Lieblingsgeschichten handeln von Batterien, Tunneln, Sprachen, Pinguinen und Landkarten. Jede Idee, die alle fünf beinhaltet, ist ein Gewinn. Mehr lesen 25. September 2017

Apple iPhone 8 Plus review: Fast but far from inspirational

apple_iphone_8_plus_-_product_red_9

apple_iphone_8_plus_-_product_red_11 apple_iphone_8_plus_-_product_red_13 apple_iphone_8_plus_-_product_red_12 apple_iphone_8_plus_7 apple_iphone_8_plus_12 apple_iphone_8_plus_9 apple_iphone_8_plus_13 apple_iphone_8_plus_10 apple_iphone_8_plus_11 apple_iphone_8_plus_8 apple_iphone_8_plus_6 apple_iphone_8_plus_5 apple_iphone_8_plus_4 apple_iphone_8_plus_3 apple_iphone_8_plus_2 apple_iphone_8_plus_1 chart_10 chart_9 chart_5 portrait-mode tom-portrait-mode-iphone-8-plus apple-iphone-8-plus-zoom-vs-google-pixel-xl apple-iphone-9-plus-vs-google-pixel-xl iphone-8-plus-vs-google-pixel-xl-low-light

Update: Apple hat kürzlich sein iPhone 8 Lineup mit einer begrenzten Anzahl von iPhone 8 und iPhone 8 Plus (PRODUCT)RED Special Edition Geräten aufgefrischt.

Die 64-GB- und 256-GB-Versionen der Telefone sind direkt bei Apple für 699 £ erhältlich. Zusätzlich können Kunden mit dem Red Extra 16GB Tarif von Vodafone das iPhone 8 (PRODUCT)RED Special Edition mit 16GB Datenvolumen zum Preis von 4GB erhalten. Weitere Informationen zu den iPhone 8-Angeboten finden Sie hier.

Sowohl das iPhone 7 als auch das 7 Plus wurden etwa sechs Monate nach ihrer Veröffentlichung im September 2016 in (PRODUCT)RED-Versionen verkauft. In der letzten Pressemitteilung wurde eine (PRODUCT)RED-Version des iPhone X nicht erwähnt.

Wir haben in der vergangenen Woche ein rotes iPhone 8 Plus benutzt und können eindeutig sagen, dass die Fotos dieses Geräts der neuen Farboption gerecht werden. Die Glasrückseite verleiht der Farbe einen fantastischen Glanz, dank der drahtlosen Ladefunktion. Tatsächlich gefallen uns die neuen Farben so gut, dass wir das goldene Modell ersetzen werden. Allerdings neigt das Glas wie sein Vorgänger dazu, Fingerabdrücke aufzunehmen, und das fällt noch mehr auf, wenn die Farbe hinter dem Glas dunkel ist.

Der Originalbericht wird unten fortgesetzt

Es gibt einen alarmierenden Trend, dass neue Mainstream-Handys immer weiter von den Preisen früherer Modelle abweichen. Indem sie Lücken in der Mittelklasse schaffen, versuchen die Hersteller, ihre neuesten Modelle als Luxusprodukte zu etablieren, ohne einen bedeutenden Technologiesprung zu bieten.

Das iPhone 8 Plus von Apple ist da keine Ausnahme.

Das günstigste iPhone 8 Plus kostet 799 Euro und liegt damit unter dem Einführungspreis von 719 Euro des iPhone 7 Plus. Das iPhone 8 Plus ist mit 64 GB Basisspeicher erhältlich, doppelt so viel wie das iPhone 8 Plus des letzten Jahres. Das iPhone 8 Plus mit 256 GB erreicht die schwindelerregende Höhe von 949 €.

Natürlich hat es Fortschritte gegeben. So wichtig die Designänderungen sind, die das kabellose Aufladen ermöglichen, stehen diese Entwicklungen in einem angemessenen Verhältnis zu diesem Preisanstieg?

Lesen Sie weiter: Apple iPhone X Vorschau – Erleben Sie die “Zukunft der Smartphones” in Aktion

Apple iPhone 8 Plus Testbericht: Design

Wie bereits erwähnt, ist das iPhone 8 Plus dem 7 Plus von 2016 sehr ähnlich. Das Design ist so ähnlich, dass es schwer ist, den Unterschied zwischen den beiden zu erkennen.

Die Kameratasten, das Objektiv und der Blitz sowie der Nano-SIM-Kartensteckplatz befinden sich genau an der gleichen Stelle. Das iPhone 8 Plus hat die gleiche Touch ID Home-Taste unter dem gleichen 5,5-Zoll-Display. Es ist nach wie vor staub- und wasserdicht nach IP67 und Apple bleibt seiner Linie treu und bringt den 3,5-mm-Kopfhöreranschluss nicht zurück.

Es gibt jedoch einige bemerkenswerte Unterschiede. Das glatte, kalte Metallgehäuse des 7 Plus ist durch Glas ersetzt worden. Wenn Sie, so wie ich, schon einmal ein iPhone kaputt gemacht haben, kann Ihnen das Angst machen, aber Apple versichert Ihnen, dass das Glas mit Stahl gehärtet ist und ebenso haltbar wie widerstandsfähiger ist. Ich empfehle Ihnen, den Fall zu übernehmen, denn ich werde es glauben, wenn ich es sehe.

Der Grund für diese grundlegende Designänderung ist die Aufnahme von Apples kabelloser Ladespule, die sich wirklich großartig anfühlt. Das Glasgehäuse bedeutet auch, dass der hässliche Antennenstreifen nicht mehr durch die Rückseite des Mobiltelefons geführt werden muss und dezenter an der Kante des 7,55 mm großen Telefons aussieht.

Das Glas und die Spulen erhöhen das Gewicht des Handys (von 188 g auf 202 g), und während man dies zuerst am Griff erkennt, erwärmt das zusätzliche Gewicht und das Glasgehäuse die Hände und biegt sich leicht an den Kanten, was dem Telefon ein wenig plüschigen, luxuriösen Komfort verleiht, der es natürlich teuer macht. Durch das zynische Glas und das zusätzliche Gewicht fühlt sich das Telefon zerbrechlich und rutschig in der Hand an. Vermeiden Sie es jedoch, es auf glatte Oberflächen zu legen, da es leicht verrutscht, ohne dass man es bemerkt. .

Sie schickten mir ein Apple 8 Plus in einer neuen goldenen Farbe (Rip Rose Gold). Allerdings ist es eher rosa-beige, und meine Wahl ist schwarz oder silber, wenn auch etwas langweilig.

iPhone 8 Plus Test: der Bildschirm

Apple freut sich über das “beeindruckende” Display des iPhone 8 Plus, und mit dem iPhone 8 Plus bringt Apple die True Tone Technologie, die zuvor auf dem iPad zu sehen war, in die iPhone-Serie.

True Tone nutzt einen Telefonsensor, um den Weißabgleich auf dem Bildschirm an die “Farbtemperatur” des Umgebungslichts anzupassen. Dadurch wirken die Bilder natürlicher und das Gehirn und die Augen können sich leichter anpassen, um eine Ermüdung der Augen zu vermeiden. Die Aktivierung dieser Funktion ist zwar eine nette Idee und wird empfohlen, aber der Bildschirm selbst bietet nur wenige andere spürbare Veränderungen. Dies wird durch die im Test ermittelten Zahlen bestätigt.

Wenn alle automatischen Anpassungen ausgeschaltet sind, erreicht das IPS-Display des iPhone 8 Plus fast die gleiche Note wie das des iPhone 7 Plus. Die maximale Helligkeit erreicht 553cd/m 2 , im Browserfenster ist der Bildschirm komplett weiß und das Kontrastverhältnis beträgt 1.365:1. Im Vergleich dazu erreicht das iPhone 7 Plus 520cd/m 2 und 1.350:1. Die Bildschirme beider Geräte sind zudem sehr farbtreu.

iPhone Testbericht 8 Plus: Akkulaufzeit Leistung und Haltbarkeit

Apple-Handys sind in der Regel sehr schnell, aber dieses Jahr hat sich das Unternehmen selbst übertroffen. Tatsächlich ist der A11-Bionic-Chip des iPhone 8 Plus so gut, dass sein Vorgänger sowie alle Android-Flaggschiffe, einschließlich des Samsung Galaxy S8, eine Staubspur hinterlassen haben.

Wie die Grafik zeigt, ist dies das schnellste Telefon, das wir je getestet haben.

chart_5

chart_10

chart_9

Die Akkulaufzeit des iPhone 8 Plus ist anständig, aber nicht unser Respekt. Dies kann durch die Tatsache erklärt werden, dass Apple tatsächlich die Batteriegröße auf dem 8 Plus im Vergleich zum 7 Plus reduziert hat, obwohl der Chip effizienter zu sein scheint – von 2.900mAh auf 2.675mA iPhone 8 Plus unterstützt “schnelles Laden” und Das iPad Pro 12W Ladegerät verspricht eine 50%ige Aufladung in 30 Minuten, was nicht so beeindruckend ist wie das OnePlus Dash Charge. Die Bildschirmhelligkeit beträgt 170cd/m 2.

In einem Video-Batterietest, bei dem alle Telefone im Flugmodus mit einer Bildschirmhelligkeit von 170 cd/m2 betrieben wurden, hielt das iPhone 8 Plus 13 Stunden und 54 Minuten durch.

Die kabellose Ladetechnologie QI bedeutet, dass das iPhone 8 Plus auf ein kompatibles Ladegerät gelegt werden kann, wenn die Abrechnung zu Ende geht. Diese Art von Ladegeräten findet man in größeren McDonald’s- und Starbucks-Filialen und ist in einige Ikea-Möbel integriert, zum Beispiel in den Serje-Nachttisch und die Valf-Lampe.

Die Option des kabellosen Ladens bedeutet auch, dass man gleichzeitig Musik hören und aufladen kann. Dies war nicht mehr möglich, als Apple den Kopfhöreranschluss entfernte. Mit Wireless Charge wurde jedoch die Möglichkeit entfernt, das Telefon während des Ladevorgangs zu benutzen, so dass Apple eine Hand gab und die andere nahm.

Apple iPhone 8 Plus Test: Kamera

Es gibt nur wenige Dinge, die die Kamera heutzutage in ein Navi teilen. Das iPhone 8 Plus von Apple bietet Funktionen am vorderen Ende dieser Skala, auch wenn es das erst tun wird, wenn sich die Technologie weiterentwickelt. Es ist sogar das schnellste Gerät, das ich je benutzt habe.

Aber mehr gibt es nicht zu vermelden. Die Frontkamera ist die gleiche wie im letzten Jahr. Es ist eine 7-Megapixel-Einheit mit f/2.2 ohne den speziellen Blitz, der ein detailliertes Selfie macht.

Hinten hat das iPhone 8 Plus zwei Rückkameras mit 12 Megapixeln; ein 28mm Objektiv und 2x 56mm Teleobjektiv, f/1.8 bzw. f/2.8 Vertig, wie im letzten Jahr. Diese Telekamera ist visuell stabil und bei schlechten Lichtverhältnissen etwas besser.

[Galerie: 19] [Galerie: 18] [Galerie: 20]

Ein paar der Kameras des iPhone 8 Plus machen bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen zuverlässige Fotos, das iPhone 7 Plus aber auch. Vergleichsaufnahmen des Google Pixel XL zeigen letzteres etwas besser als ersteres.

Die Videoqualität des iPhone 8 Plus ist ebenfalls hervorragend. Es kann 4K-Aufnahmen mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde machen, und die Stabilisierung ist hervorragend, was auch für die Pixel-Videos gilt.

Auf dem iPhone 8 Plus werden Fotos durch Softwareverbesserungen leicht aufgewertet. HDR ist immer aktiviert, und Apple hat dem Porträtmodus neue Beleuchtungsoptionen hinzugefügt, um Ihren Fotos professionelle Effekte zu verleihen. DSLR-Fans werden diese Technologie wahrscheinlich in einem schlechten Licht sehen, aber für den Durchschnittsverbraucher (lies Instagram-Nutzer) funktioniert sie gut.

tom-portrait-mode-iphone-8-plus

Apple iPhone 8 Plus im Test: Das Fazit

Das Apple iPhone 8 Plus ist ein anständiges Handy. Die Akkulaufzeit ist gut, die Kamera ist (immer noch) beeindruckend und das kabellose Laden ist nett, auch wenn es Jahre hinter seinen Android-Pendants zurückbleibt. Aber es ist nicht das Beste, was man kaufen kann.

Die schwindelerregende Geschwindigkeit ist ein strittiges Thema, denn die meisten Verbraucher sind sich eines solchen Sprungs nicht bewusst, und die Verbesserungen von iOS 11 sind auf fast jedem iPhone und iPad verfügbar. Es handelt sich um eine neue Software, die darauf ausgelegt ist, effektiver mit neuen Materialien zu arbeiten.

Ich würde also lügen, wenn ich sagen würde, dass das iPhone 8 Plus denjenigen, die vom 7 Plus aufsteigen wollen, genug zu bieten hat. Vor allem in Anbetracht des Preises von 800 £, der das 7 Plus seit der Einführung des iPhone 8 auf 669 £ gebracht hat. Die Investition lohnt sich, wenn Sie vom iPhone 6 und 6s der 7.

Das Hauptproblem, und es ist das gleiche, das jedes Jahr auftritt, ist, dass man zu Android wechseln muss, um ein besseres Telefon zu bekommen. Wenn Sie dazu bereit sind, ist der offensichtliche Konkurrent des 8 Plus das Galaxy Note 8. Es verfügt über eine Doppelkamera und ein 6,3-Zoll-AMOLED-Display, das in einem Gehäuse untergebracht ist, das nur geringfügig größer ist als das des iPhone 8 Plus. Es kostet etwa 820 Pfund.

Wenn Sie keine Doppelkamera wollen, komprimiert das Samsung Galaxy S8 Plus ein 6,2-Zoll-AMOLED-Display in ein schmaleres und höheres Gehäuse und kostet etwa 630 Euro, während das 5,7-Zoll-Galaxy S8 weniger als 550 Euro kostet. Es gibt das OnePlus 5, das ein 5,7-Zoll-Galaxy S8 ist und weniger als 550 Euro kostet. Das OnePlus 5 bietet alles, was Sie von einem 5,5-Zoll-Handy erwarten, außer Staub- und Wasserdichtigkeit, kostet aber nur £450.

Wenn Sie jedoch bereits an das Apple-Ökosystem gebunden sind und nicht mehr das iPhone 6 oder 6s verwenden, ist das iPhone 8 Plus das Modell, das in der neuen Apple-Serie am meisten Sinn macht. Es ist eines der besten Telefone, die Apple je hergestellt hat, hat mehr Funktionen als das reguläre iPhone 8 und ist 200 Euro günstiger als das kommende Apple iPhone X.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button