Handy

AMD Radeon HD 6850 Test

AMD Radeon HD 6850 review

Die ATI Radeon HD 5850 war die High-End-Komponente, die zu einem Preis von 173 € auf den Markt kam. Trotz des Preises ist AMD der Meinung, dass sie trotz der hervorragenden Benchmark-Ergebnisse sehr teuer ist und für die meisten Verbraucher eher eine Umstellung darstellt. Daher markiert die neue HD 6850 mit einem Preis von nur 127 £ (zzgl. MwSt.) eine Rückkehr zu einem wichtigen “Sweet Spot”.

Sie ist preiswerter als das letztjährige Modell, hat aber auch eine neu gestaltete und optimierte Architektur. Die wichtigsten Änderungen betreffen das Layout des Flow-Prozessors. Während die HD 5800 Karte einen einzelnen komplexen Prozessor mit vier einfachen “Slave”-Shadern hatte, hat AMD die Slave-Shader komplett entfernt und stattdessen einen vierseitigen Kern eingebaut.

AMD Radeon HD 6850

Das bedeutet, dass die HD 6850 nur 960 Prozessoren im Vergleich zu den 1.600 der HD 5850 hat, aber jeder der vier Prozessoren kann komplexere Aufgaben auf effektivere Weise erledigen. AMD hofft, dass diese Änderung es der Karte ermöglicht, mit weniger mehr zu erreichen.

Der Rest der HD 6850 ist konventionell, mit 1,7 Milliarden Transistoren, 400 Millionen weniger als bei der HD 5850, und einem 775 MHz-Kern. Der GDDR5-Gigabyte-RAM-Speicher läuft mit 1.000 MHz und hat 256-Bit-Speicherkanäle.

Diese Verbesserungen liefern interessante Ergebnisse für den Crysis-Benchmark. Ein Durchschnitt von 33 Bildern pro Sekunde bei dem sehr hohen 1.920 x 1.080 Benchmark ist 4 Bilder schneller als Nvidia’s 1GB Geforce GTX 460. Dieser Unterschied bleibt auch bei aktiviertem 4x Anti-Aliasing bestehen, und der 29fps Score ist kaum zu tadeln.

Die HD 6850 erzielte 35FP im High Quality Test bei einer hohen Auflösung von 2.560 x 1.600, was grenzwertig ist, aber wenn derselbe Test mit der höchsten Einstellung geladen wurde, schlug die HD 6850 mit einem 21FPS Score zurück.

Allerdings war der Nvidia-Gegner bei Dirt 2 leicht im Vorteil. Test 2: Die GTX 460 führte den Benchmark in maximaler Qualität mit über 60fps bei 1.920 x 1.080 aus, während die HD 6850 53fps lieferte.

Crysis performance

Auch in Sachen Hitze und Energieverbrauch gibt es keinen Grund zur Sorge. Die maximale Temperatur von 83 Grad Celsius ist nicht sehr hoch und der maximale Energieverbrauch von 248W auf unserer Testplattform ist deutlich niedriger als der Energieverbrauch von NVIDIA.

Das letzte Teil des AMD-Puzzles der Mittelklasse ist der Preis, der der größte Vorteil der Karte ist. Mit einem Preis von 127 £ ohne Mehrwertsteuer ist die HD 6850 gleich teuer, aber schneller als die meisten GTX 460s. Dass die HD 6850 langsamer als ihr Vorgänger ist, ist etwas ungewöhnlich, aber der Preis bedeutet, dass sie wohl die beste verfügbare Mittelklasse-Karte ist.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button