Handy

5 Anzeichen dafür, dass Ihre Grafikkarte Probleme hat und möglicherweise nicht mehr funktioniert

Die Grafikkarte ist eine wichtige Komponente eines jeden PCs, und ein Schaden an der Grafikkarte kann den Computer unbrauchbar machen.

5 Signs Your Graphics Card Has Problems and May Be Dying

Glücklicherweise ist die Grafikkarte auch ein sehr einfach zu diagnostizierendes Zubehörteil bei Problemen. Grafikkarten können auf unterschiedliche Weise ausfallen, aber in der Regel gibt es Warnzeichen, die Ihnen genügend Zeit geben, sich um einen Ersatz zu kümmern.

In diesem Artikel erfahren Sie, welche Anzeichen auf bevorstehende Probleme hinweisen, wie Sie bestehende Probleme beheben können und wie Sie herausfinden können, was mit Ihrer Karte passiert.

Wie erkennen Sie, ob Ihre Grafikkarte defekt ist?

Wenn Sie Probleme mit Ihrem Computer bemerken, ist es wichtig zu verstehen, welche Komponenten diese Probleme verursachen.

Wenn Sie sich fragen, ob Ihre Grafikkarte die Ursache des Problems ist, gibt es fünf Warnzeichen, die Sie beachten können, um zu sehen, ob dies zutrifft.

Warnzeichen

Die folgenden Anzeichen sind frühe Warnzeichen für Schäden an der Grafikkarte

  1. Verletzen: Wenn die Grafikkarte anfängt zu verderben, sehen Sie möglicherweise ein visuelles Geräusch/ein Einfrieren auf dem Bildschirm. Ziehen Sie jedoch keine voreiligen Schlüsse, da Malware, sterbende Festplatten und sogar RAM-Probleme die gleiche Art von Verhalten verursachen können. Wenn Sie das Geräusch zusammen mit anderen Warnzeichen bemerken, ist es wahrscheinlicher, dass die Grafikkarte dafür verantwortlich ist.
  2. Fehlfunktion des Bildschirms: Wenn Sie ein Spiel spielen, einen Film ansehen oder plötzlich Risse oder seltsame Farben auf dem Bildschirm sehen, ist möglicherweise Ihre Grafikkarte defekt.
  3. Seltsame Artefakte: Ähnlich wie bei einer Fehlfunktion des Bildschirms kann eine defekte Grafikkarte zu seltsamen Artefakten auf dem Bildschirm führen. Artefakte können durch übermäßige Übertaktung, Hitze oder sogar Staubablagerungen verursacht werden. Dies kann durch einen Neustart behoben werden, aber auch hier gilt: Wenn die Grafikkarte defekt ist, warten Sie, bis das Problem wieder auftritt.
  4. Blauer Bildschirm: Ein Computer kann aus verschiedenen Gründen einen blauen Bildschirm anzeigen, z. B. wegen Problemen mit dem Arbeitsspeicher, den Festplatten, den Grafikkarten und anderem Zubehör. Wenn das System jedoch zusammenbricht und/oder einen blauen Bildschirm anzeigt, wenn Sie beginnen, eine Grafikaufgabe auszuführen (z. B. ein Videospiel zu spielen oder einen Film anzuschauen), kann dies ein Hinweis darauf sein, dass die Grafikkarte auf eine Ermüdung zusteuert.
  5. Lüftergeräusche: Dies bedeutet nicht unbedingt, dass die Grafikkarte ausgetauscht werden muss, aber achten Sie darauf, dass die Lüftergeräusche lauter als normal sind. Wenn der Kartenlüfter nicht richtig funktioniert, kann dies ein Hinweis auf eine Überhitzung der Karte sein. Wenn sie sehr heiß ist, sollten Sie Ihre Arbeit unterbrechen und versuchen, sie so gut wie möglich zu reinigen. Wenn Sie den Lüfter nicht zur Ruhe bringen können, liegt möglicherweise ein internes Problem vor.

Fehlersuche

sapphite-ati-radeon

Wie wir in den Treibern zur Problembehandlung immer erwähnen, ist die Suche nach dem Problem und die Diagnose des Problems in der Regel ein ausschließender Prozess. Beginnen Sie mit der Überprüfung der Anschlüsse. Lose Verbindungen können viele Probleme verursachen, insbesondere bei Grafikkarten. Vergewissern Sie sich, dass die Karte fest mit der Hauptplatine verbunden ist und dass alle sekundären Verbindungen sicher sind.

In manchen Fällen können die Verbindungen nicht überprüft werden. Im Allgemeinen sind lose Verbindungen zum Laptop kein Problem. Bei Laptops ist in den meisten Fällen Staub das Problem, da sie sich in einem so geschlossenen Raum befinden. Wenn Sie das Gerät öffnen und so viel Staub wie möglich entfernen können, ist dies der erste Schritt zur Lösung des Problems.

Als nächstes können Sie einige Softwaretests durchführen. Starten Sie GPU-Z und beobachten Sie die Temperaturen in Echtzeit, seltsamerweise. Es gibt nichts Besseres, als die Karte tatsächlich zu benutzen und in einem echten Kartentest auszuprobieren.

Verwenden Sie ein himmlisches Benchmarking-Tool, um die Karte zu testen. Lassen Sie die Karte einige Stunden lang laufen – sie sollte damit zurechtkommen, ohne dass sie zusammenbricht oder Grafikfehler wie seltsame Objekte oder Geräusche verursacht.

Beachten Sie auch, dass, wenn Sie keine Grafikkarte haben und die integrierte Grafik der Elternkarte verwenden, das Problem möglicherweise kein Grafikproblem ist, sondern ein Anzeichen für einen Schaden an der Elternkarte. Lesen Sie den Leitfaden zur Fehlerbehebung bei einem Ausfall der übergeordneten Karte.

Stellen Sie als Nächstes sicher, dass die Treiber für Ihre Grafikkarte (und Ihren Bildschirm) auf dem neuesten Stand sind. Sie können auch die vorhandenen Treiber deinstallieren und dann neu installieren, um sicherzustellen, dass es keine Probleme gibt.

Nach der Deinstallation verwendet Windows sehr einfache Treiber für die Bildschirmanzeige, so dass Sie die Videofunktionalität nicht wirklich verlieren oder Ihre Karte beschädigen.

Wie immer sollten Sie den Hersteller Ihrer Grafikkarte nach spezifischen Anweisungen zur Deinstallation/Neuinstallation fragen. Spezifische Anleitungen von Nvidia und AMD finden Sie hier bzw. hier. AMD bietet auch ein kostenloses Reinigungstool an. Bevor Sie Änderungen an der Treibersoftware vornehmen, müssen Sie den Systemstatus am Rücksetzpunkt speichern. Es gibt einen Artikel mit Anweisungen zum Wiederherstellen von Treiber-Updates.

Eine der einfachsten Möglichkeiten, um festzustellen, ob das Problem an der Grafikkarte liegt, ist, die Grafikkarte gegen eine andere auszutauschen und zu sehen, ob das Problem verschwindet. Wenn die neue Grafikkarte einwandfrei funktioniert, ist es klar, dass die alte Grafikkarte ausgetauscht werden muss.

Solange der Rechner offen ist, lohnt es sich, ihn auf physikalische Probleme zu untersuchen. Wenn der Lüfter der Grafikkarte nicht mehr funktioniert oder undichte oder geschwollene Kondensatoren zu sehen sind, ist es an der Zeit, sie auszutauschen. In solchen Fällen funktioniert die Grafikkarte normalerweise fast sofort nicht mehr.

Eine andere Sache, die Sie überprüfen sollten: Schalten Sie die Audiokarte aus. Das klingt widersprüchlich (was hat das Soundsystem mit der Grafikkarte zu tun?), aber die Wechselwirkung zwischen diesen beiden Systemen kann den gesamten Computer instabil machen. Wenn das Abschalten des Sounds das Grafikproblem löst, liegt das Problem möglicherweise nicht an der Grafikkarte selbst, sondern am Soundsystem.

Wenn Ihr Computer über eine AGP-Grafikkarte verfügt, können Sie den AGP-Anschluss verlangsamen, um zu sehen, ob das Problem dadurch behoben wird. Bei NVIDIA-AGP-Grafikkarten kann Rivatuner verwendet werden, um die Geschwindigkeit der Karte zu drosseln, die nicht von NVIDIA stammt und PowerStrip verwenden kann. Verringern Sie auf jeden Fall den Geschwindigkeitsmultiplikator der Karte von 8x auf 4x oder sogar 2x und sehen Sie, ob dies hilft.

Es ist auch möglich, dass Ihre Grafikkarte sehr schnell läuft. Manche Karten sind zwar nominell auf eine bestimmte GPU-Geschwindigkeit eingestellt, können aber in Wirklichkeit mit dieser Geschwindigkeit nicht zuverlässig arbeiten. Sie können versuchen, die GPU zu hypokryphen; die GPU kann das Problem lösen, weniger die Grafikkarte als Ganzes.

Wenn Sie eine ATI-Grafikkarte verwenden, versuchen Sie das Programm Atitool, um Ihre Grafikkarte zu verlangsamen. Für Nvidia-Karten können Sie Rivatuner verwenden, für andere Kartenbesitzer PowerStrip.

Was sind die Ursachen für Grafikkartenfehler?

dusty-gpu-fan

Grafikkarten können aus einer Vielzahl von Gründen ausfallen. Eine unsachgemäße Installation von Komponenten im Computer kann zu Schäden an der Grafikkarte führen, aber häufiger sind Staub und Fusseln die Übeltäter.

Ein weiterer Grund für das Versagen von Grafikkarten ist eine übermäßige Übertaktung. Eine Übertaktung bei der ursprünglichen Tendenz ist sicher, aber wenn die Karte bei höheren Spannungen an ihre Grenzen stößt, wird sie schneller als normal zerstört.

Darüber hinaus ist ein normaler Stromausfall das letzte, was eine Grafikkarte zerstören kann. Stromausfälle un d-ausgänge können alle Computerkomponenten durchbrennen (auch Grafikkarten, die durchgebrannt werden können).

In den meisten Fällen können Sie dieser Situation vorbeugen, wenn Sie zusätzliches Geld zur Verfügung haben. Alles, was Sie tun müssen, ist in eine USV (unterbrechungsfreie Stromversorgung) mit hochwertigem Superstar-Schutz zu investieren. Wie Sie wahrscheinlich wissen, besteht die Hauptaufgabe einer USV darin, im Falle eines Stromausfalls eine vorübergehende Stromversorgung zu gewährleisten, damit die Maschine ordnungsgemäß schließen kann. Sie verhindert aber auch Überspannungen und andere Schäden. Lesen Sie hier mehr darüber, was die USV und der Überspannungsschutz bewirken.

Schließlich kann eine Grafikkarte wie jede andere auch abgenutzt sein. Wenn die Karte ausfällt, kann der Zeitpunkt kommen, an dem die Karte versagt. In diesem Fall ist der Austausch die einzige Option.

Ersetzen der Grafikkarte

Wenn das Problem bei der Grafikkarte liegt und Sie festgestellt haben, dass Sie sie nicht reparieren können, ist es vielleicht an der Zeit, sie zu ersetzen. Zum Glück gibt es viele Möglichkeiten.

Je nach Art der Arbeit, die Sie verrichten, brauchen Sie nicht unbedingt eine teure Grafikkarte. Wenn Sie nur ein kleines Budget zur Verfügung haben, gibt es ausgezeichnete Ratgeber für den Kauf von Grafikkarten in fast jeder Preisklasse. Bevor Sie jedoch eine neue Karte kaufen, sollten Sie einige Dinge beachten und sich über Ihre Bedürfnisse informieren, z. B. über die Taktfrequenz und die Speichergröße. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihre Struktur überdenken können.

Häufig gestellte Fragen

Gibt es eine Website, um meine Grafikkarte zu überprüfen?

Ja, es gibt in der Tat mehrere Websites, die Ihnen helfen können, herauszufinden, ob Ihre Grafikkarte beschädigt ist oder ob etwas anderes Probleme mit Ihrem Computer verursacht. Zusätzlich zu den oben genannten Methoden führt eine schnelle Suche nach Grafikkartentests zu zahlreichen Websites. Wählen Sie diejenige aus, die Ihren speziellen Anforderungen entspricht, und fahren Sie von dort aus fort.

Warum ist mein Grafikprozessor nicht leistungsfähig?

Es gibt mehrere Gründe für eine niedrige GPU-Leistung, die nicht auf eine tatsächlich defekte Karte hinweisen. Eine niedrige Leistung kann mit einer Grafikkarte mit Überhitzung, veralteten Treibern oder einem sterbenden Netzteil zusammenhängen. Wenn die GPU-Leistung nach einer Aktualisierung nachlässt, könnte der Treiber der Übeltäter sein.

Wenn die Karte überhitzt oder das Netzteil defekt ist, überprüfen Sie den Lüfter und die Kabel. Denn höchstwahrscheinlich ist dies das zugrundeliegende Problem, das die Ursache des Problems ist.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button