ArtikelHandy

Wie man YouTube auf einem Roku-Gerät blockiert

Viele Haushalte wählen Roku als Standard-Streaming-Gerät. Als modernes und einzigartiges Gerät ist Roku weit entfernt von herkömmlichen Geräten. Daher funktionieren die Kindersicherungen ein wenig anders. Das Sperren von Kanälen ist einfach, aber nicht so intuitiv, wie man vielleicht erwarten würde.

How to Block YouTube on a Roku Device

Aus diesem Grund finden Sie in diesem Artikel eine detaillierte Anleitung zum Sperren von Kanälen wie YouTube auf Ihrem Roku-Gerät.

Kann man YouTube auf Roku blockieren?

Leider gibt es keine einfache Lösung zum Blockieren von Nicht-Roku-Kanälen auf Roku. Das bedeutet, dass Sie bei der Anwendung von Einschränkungen kreativ werden müssen.

Natürlich können Sie für das YouTube-Konto Ihres Kindes eine Kindersicherung einrichten, aber das Kind hat weiterhin Zugriff auf die Roku-App. Wenn Sie dies tun möchten, finden Sie hier eine vollständige Anleitung.

In diesem Artikel werden wir jedoch nur darauf eingehen, was Sie tun können, um die Aktivitäten auf Ihrem Roku-Gerät zu überprüfen.

Einrichten einer PIN auf einem Roku-Gerät

Sie können YouTube zwar nicht explizit blockieren, aber Sie können die App entfernen und eine PIN einrichten, um zu verhindern, dass sie erneut installiert wird. Erstellen Sie zunächst eine PIN für Ihr Roku-Konto.

Dies kann über die Roku-Website erfolgen. Solange Sie auf Ihrem Roku-Gerät bei diesem Konto angemeldet sind, wird das Gerät die Sicherheitsfunktion automatisch erkennen. Um die YouTube-App neu zu installieren, müssen Sie den Kanal herunterladen, indem Sie seine vierstellige Nummer eingeben. Einschließlich YouTube.

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihrem Roku-Konto eine PIN hinzufügen.

Dies kann auch von Ihrem Roku-Gerät aus erfolgen. Folgen Sie diesen Schritten

Sobald Sie eine PIN auf Ihrem Roku-Gerät haben, können Sie Kanäle löschen (z. B. YouTube). Sie können auch die Registerkarten “Nachrichten”, “TV Store” und “Movie Store” auf dem Roku-Hauptbildschirm ausblenden.

Entfernen eines Kanals auf einem Roku-Gerät

Schließlich können Sie YouTube aus der Kanalliste auf Ihrem Roku-Gerät entfernen. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor

  1. Wählen Sie auf dem Roku-Hauptbildschirm mit Ihrer Roku-Fernbedienung die Option “Meine Kanäle”.
  2. Gehen Sie zu YouTube und drücken Sie die Sterntaste (optional) auf Ihrer Roku-Fernbedienung.
  3. [Wählen Sie Kanal löschen und drücken Sie OK. [Drücken Sie erneut OK, um zu bestätigen, dass Sie YouTube löschen möchten.
  4. Sie können den Kanal auch vom Roku-Startbildschirm ausblenden. [Gehen Sie zu Einstellungen, dann Startbildschirm, und tippen Sie auf Ausblenden (Nachrichten, Filme oder TV Store).

Sie können diese Änderungen jederzeit mit denselben Schritten wie zuvor rückgängig machen. Die Anzahl der Kanäle, die Sie sperren können, ist unbegrenzt, Sie können also alles sperren, was Sie für unangemessen halten.

Einrichten von Kindersicherungen

Die Kindersicherung von Roku bezieht sich nur auf die Aktionen, die Sie auf Ihrem Roku-Gerät durchführen können (z. B. das Hinzufügen von Kanälen) oder auf Inhalte, die auf Roku-Kanälen verfügbar sind. Sie können damit also YouTube nicht direkt sperren, aber Sie können diese Funktion verwenden, um zu verhindern, dass YouTube ohne eine PIN erneut hinzugefügt wird.

Leider bietet das Roku-Gerät selbst nicht viele Optionen, daher werden wir stattdessen die Roku-Website verwenden.

Melden Sie sich bei Ihrem Roku-Konto an und folgen Sie diesen Schritten

Um zu verhindern, dass YouTube erneut hinzugefügt wird, müssen Sie nicht nur eine PIN erstellen. Sie müssen auch diese Kindersicherung konfigurieren, um diese Funktion zu aktivieren.

YouTube-Kindersicherung einrichten

Wenn Sie möchten, dass die YouTube-App auf Ihrem Roku-Gerät verbleibt, Sie aber die Inhalte blockieren möchten, hilft Ihnen dieser Abschnitt.

Einige Streaming-Dienste wie YouTube, Netflix und Hulu verfügen über eine eigene Kindersicherung. Im Falle von YouTube können Sie eine eingeschränkte Funktion aktivieren, die nur geeignete Inhalte anzeigt. Hören Sie wie:.

YouTube scheint nur geeignete Inhalte anzuzeigen, aber diese Option ist nicht perfekt. Die Parameter für “geeignete Inhalte” sind möglicherweise nicht korrekt. Wenn Ihr Kind älter ist, kann es die eingeschränkte Funktion leicht deaktivieren und weiß, wie es sein Roku-Gerät bedienen muss.

Häufig gestellte Fragen

Kann ich Roku-Apps blockieren?

Leider nicht. Sie können die Anwendung entweder ganz entfernen und eine PIN hinzufügen, um sicherzustellen, dass sie nicht erneut installiert wird, oder Sie können die systemeigenen Kindersicherungsfunktionen der Anwendung verwenden, um die Rechte für Inhalte zu verwalten.

Kann ich auf Roku mehrere Profile erstellen?

Bei vielen Streaming-Diensten können Sie Profile für Ihre Kinder und sich selbst erstellen. Leider gibt uns Roku diese Möglichkeit nicht. Die einzige Möglichkeit besteht darin, die dort verfügbaren Kindersicherungsfilter zu verwenden und individuelle Profile innerhalb des Streamingdienstes zu erstellen, den Sie nutzen möchten.

Kein YouTube mehr

Weiter geht’s. Jetzt kennen Sie alle Möglichkeiten, um YouTube auf Ihrem Roku-Gerät einzuschränken und auszuschließen. Denken Sie daran, dass Kindersicherungen ohne einen Pin in der Regel nutzlos sind. Die meisten Kinder wissen heute, wie man sie ausschaltet.

Pins sind die einzige Möglichkeit, Kanäle wie YouTube vollständig zu sperren. Haben Sie Fragen oder Bedenken? Teilen Sie sie im Kommentarbereich unten mit.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button